Gelungener Start ins neue Jahr für die weibliche B-Jugend

Erfolgreich ins neue Jahr gestartet ist die weibliche B-Jugend an diesem Wochenende. Auswärts ging es zur HSG Eppstein-Maxdorf nach Frankenthal mit dem klaren Ziel, die Serie gegen die Gastgeberinnen nicht reißen zu lassen. In der Vergangenheit konnte man bis jetzt immer als Sieger vom Platz gehen und die Punkte im Wolfsrudel behalten.

Nach 2 knappen Niederlagen zum Jahresende war es wichtig, das erste Spiel im neuen Jahr konzentriert und zielstrebig anzugehen. Das gelang am Anfang nur bedingt, denn die offensive 3-2-1 Abwehr bekam die groß gewachsene Kreisläuferin der Gastgeberinnen einfach nicht in den Griff. Erst die Umstellung zur 6:0-Abwehr brachte die HSG aus dem Tritt und man konnte sich bis zur Halbzeit ein wenig Luft verschaffen und es ging mit einer 10:5 Führung in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der Schwung aus der Kabine mit auf den Platz genommen werden und nun mit deutlich mehr Bewegung im Angriff konnte man Chance um Chance herausarbeiten. Leider blieb jedoch all zu oft der Torerfolg aus und man konnte sich nicht weiter vom Gegner absetzen.

Eine solide Leistung beider Torhüterinnen verhinderte immer wieder ein Herankommen der HSG, unter anderem von 2 Strafwürfen, welche beide entschärft werden konnten. Auch konnte sich fast jede Spielerin in die Torschützenliste eintragen.

Somit bleibt unterm Strich ein Spiel, in dem die Weiterentwicklung des Teams wieder deutlich zu erkennen war und es am Ende 20:8 für die Wölfe hieß.
Mit nun 8:8 Punkten belegt die wB den 5. Tabelleplatz und kann aufbauend auf die gezeigte Leitung gestärkt in die kommenden Aufgaben gehen.

Weiter geht es am Samstag, den 25.01.2020 um 16:00 Uhr in Grünstadt. Dann ist die spielstarke HSG Trifels zu Gast.