Gehen Wölfe in Wiederholungsspiel?

EISENBERG. Dem Einspruch der Herren der Handball-Region (HR) Göllheim/Eisenberg/Asselheim/Kindenheim nach ihrer Auswärtspartie bei der SG Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam II ist stattgegeben worden.

Nun könnte es zum Wiederholungsspiel kommen. Grund für den Einspruch war, dass die Schiedsrichter der Heimmannschaft beim Spielstand von 28:27 für die Wölfe fünf Sekunden vor Spielende einen Strafwurf zusprachen. Der Schütze wartete aber so lange, bis die reguläre Spielzeit abgelaufen war und warf erst dann. Ein Regelverstoß. Das Verbandssportgericht des Pfälzer Handballverband sah das auch so und ordnete ein Wiederholungsspiel an. Die Verantwortlichen der HR prüfen, ob sie das Urteil akzeptieren.

Michael Hehn, Rheinpfalz vom 21.12.2018